Erster ETF für Seltene Erden auf XETRA

Anfang November 2011 hat die Schweizer UBS eine Produktinnovation an die Börse Frankfurt (Xetra) gebracht: Den ersten ETF auf den Sektor Seltene Erden. Unter einer mittel- bis längerfristigen Optik ist der Kurs für einen Einstieg unverändert sehr interessant.

Mit dem UBS-ETF STOXX Global Rare Earth investiert der Kunde einfach und kosteneffizient in die Rohstoffe der Zukunft. Zu den seltenen Erden gehören Rohstoffe wie Europium, Cer und Lanthan. Der Exchange Traded Fund investiert in Unternehmen, die mindestens 30% ihrer Einnahmen durch Gewinnung, Verarbeitung oder Transport von seltenen Erden erwirtschaften. Die UBS bietet für diesen ETF zwei Anteilsklassen – A für Privatanleger und I für Institutionelle Investoren.

Empfohlen sei unseren Lesern die Anteilsklasse „A“ (ISIN: LU0671492899) mit einem Total Expense Ratio (TER) von 0,57% p.a.

Quelle: Wallstreet.Online

 

Die Bedeutung der seltenen Erden für die Industrie und Hersteller von High-Tec-Produkten wird immer wichtiger. Hersteller und Regierungen in USA und China versuchen ungehindert Ihren Einfluss auf Förderstaaten auszubauen.

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!