Goldpreis nähert sich Allzeithoch – Gold ETF Gewinnmitnahmen tätigen

gold-münzen
Der Goldpreis ist dank der weiter anhaltenden Schwäche des US-Dollars wieder angestiegen. Der Greenback notiert gegenüber dem Euro aktuell bei 1,4979 Dollar und damit in der Nähe seines 14-Monatstiefstandes. Diese Entwicklung steigert die Nachfrage nach dem Edelmetall als Absicherung gegenüber einer weiteren Abwertung der US-Währung.
Hedgefonds und andere große Spekulanten halten Experten nach aktuell ein bisher noch nicht beobachteten Niveau an Long-Positionen. Diese Positionen verleihen dem Goldpreis Flügel.

Seit Jahresbeginn hat das Edelmetall dank der Dollarschwäche und der extrem lockeren Geldpolitik der Notenbanken rund 21 % Prozent zulegen können. Das letzte Allzeithoch stammt vom 14. Oktober, als die Feinunze einen Preis von 1.070,80 Dollar markieren konnte. Der Goldpreis stieg um 0,3 Prozent auf 1.067,25 Dollar je Unze in Singapur. Der Preis für Rohöl mit 79,92 Dollar je Barrel notiert aktuell auf dem höchsten Stand seit über einem Jahr.
Die Netto-Long-Positionen sind um 6 Prozent auf 253.955 Kontrakte gegenüber Ende vergangener Woche gestiegen. Dies lässt sich anschaulich an den Zahlen der Commodity Futures Trading Commission ablesen. Der Dollar-Index hat seine Verluste den zweiten Tag in Folge ausweisen müssen. In diesem Jahr hat sich der Greenback um 7,5 Prozent abgewertet. Der Index fiel um 0,1 Prozent auf 75.155.

Die Mehrzahl der Experten zeugt weiter sehr optimistisch für das Gold. So geben die Analysten von Standard Chartered Bank einen Durchschnittskurs von 1.200 Dollar je Unze für das dritte Quartal im kommende Jahr an. Die UBS hat ihre Neunmonatsschätzung von 950 Dollar auf 1.000 Dollar je Unze angehoben. Die Dreimonatsprognose stieg von 1.000 auf 1.050 Dollar. Die Redaktion von Exchange Traded Funds empfiehlt daher erste vorsichtige Gewinnmitnahmen in Gold ETFs zu tätigen.

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!