Investments in Gold ETFs sollten nur von risikobewussten Anlegern ausgebaut werden

gold-barsDie jüngst erreichten Allzeithochs des Goldes und der entsprechenden Gold ETFs und Gold ETCs sollten von Investoren genutzt werden, die Gewinne mitzunehmen und die Investitionsrate zurückzufahren.
Gold sollte den Tradern überlassen werden und der mittelfristige Anleger sollte eher die Strategie des Kostolany übernehmen.
Gold erscheint aufgrund der Nullzinspolitik und aufgekommenen Inflationsängsten überbewertet.
Sobald wie von den Australiern vorgemacht die Nullzinspolitik der Notenbanken beendet wird, könnte der Goldrausch schlagartig vorbei sein.

Exchange Traded Funds empfiehlt ETFs in Gold unterzugewichten bzw in ETFs der Goldminenbetreiber und Goldförderer umzuschichten.

Konkrete Tipps finden Sie hier…

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!