Neue Ishares-ETFs: Ex-Japan, Australien, Singapur, Neuseeland, HongKong

neu_188x80
10 neue ETFs von Ishares

Mit einem Rutsch neuer Produkte bringt die Fondsgesellschaft Barclays Global Investors (BGI) unter ihrer Marke Ishares zehn neue börsennotierte Indexfonds auf den Markt. Fünf davon sind Variationen bereits vorhandener Produkte.

Fünf der neuen Ishares-ETFs (ETF = Exchange Traded Fund) sind Varianten bereits existierender Ishares-Fonds, die die Dividenden jährlich automatisch wieder anlegen (thesaurieren). Basis der ETFs sind die Indizes MSCI Japan (WKN: A0YBR5), MSCI Europe (WKN: A0YBR2), MSCI Emerging Markets (WKN: A0YBR4), S&P 500 (WKN: A0YBR6) und MSCI World (WKN: A0YBR3).

Zusätzlich hat Barclays Global Investors mit dem Ishares MSCI Pacific Ex-Japan (WKN: A0YBR1) einen ETF auf Aktien aus Australien, Singapur, Neuseeland und Hongkong aufgelegt. Der Ishares MSCI Emerging Markets Small Cap (WKN: A0YBR0) enthält als erster ETF in Deutschland über 270 Nebenwerte aus den globalen Schwellenländern und wird damit wohl schnell viele Anhänger finden.

Drei neue Rentenfonds sind hingegen mehr an institutionelle Anleger gerichtet, die in ihrem Rentenportfolio an den Durationen Veränderungen vornehmen wollen. Der Ishares Barclays Euro Treasury Bond (WKN: A0YBRZ) besteht aus großen Euro-Staatsanleihen mit mindestens einem Jahr Restlaufzeit. Der Ishares Barclays Euro Government Bond 5-7 (WKN: A0YBRY) und Barclays Euro Government Bond 10-15 (WKN: A0YBRX) enthalten Euro-Staatsanleihen in den im Produkt-Namen genannten Laufzeitspektren.

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!