Neuer Emittent Amundi startet mit 17 ETFs auf Xetra

23. Februar 2010. Frankfurt (Börse Frankfurt). Die beiden französischen Großbanken Crédit Agricole S.A. and Société Générale bieten ab sofort in einer Kooperation unter dem Namen Amundi Indexfonds auf Xetra an. Der Newcomer ist mit 17 ETFs gestartet.

Sechs davon bilden Indizes ab, die damit erstmalig an der Börse Frankfurt investierbar sind:

  • Der MSCI China H Index (WKN A0RF40) bildet die Wertentwicklung von 30 chinesischen Unternehmen ab, die in Hongkong gelistet sind.
  • Der MSCI Germany Index (WKN A0REJQ) spiegelt die Wertentwicklung der 60 größten deutschen Aktienunternehmen wider.
  • Der MSCI World ex EMU Index (WKN A0RPV6) enthält 1.400 internationale Unternehmen außerhalb der Eurozone.
  • Der MSCI World ex Europe (WKN A0X8ZZ) umfasst 1.200 internationale Unternehmen außerhalb von Europa.
  • Die beiden Leveraged MSCI Europe (WKN A0X8ZT) und Leveraged MSCI USA (WKN A0X8ZSL) Indizes geben die Wertentwicklung von US-Unternehmen bzw. von europäischen Unternehmen mit einem Hebel von zwei wieder.

ETF auf den Short-DAX

Ein anderer der neuen ETFs (A0X9QV) folgt dem Kurs des von der Deutschen Börse berechneten Short DAX® 30 Index. Dadurch können Anleger in die inverse Wertentwicklung der 30 nach Marktkapitalisierung größten und umsatzstärksten deutschen Unternehmen investieren.

ETFs auf den DJ Euro Stoxx 50

Drei der ETFs beziehen sich auf die Indizes Dow Jones EURO STOXX 50® (WKN A0REJL), Leveraged Dow Jones EURO STOXX 50® (WKN A0X8ZU) und Short Dow Jones EURO STOXX 50® (WKN A0X8ZY) Indizes. Anleger können in die Wertentwicklung der 50 größten Unternehmen aus 12 Ländern des Euroraums mit einfachem oder doppeltem Hebel investieren bzw. deren inverse Wertentwicklung abbilden.

ETFs auf den MSCI

Weitere sechs ETFs folgen der Performance der MSCI Index Familie und bieten den Anlegern die Möglichkeit, in die Entwicklung der Indizes MSCI Europe (WKN A0REJM), EMU (WKN A0REJN), Pacific ex Japan (WKN A0X8ZZ), USA (WKN A0REJY), Japan (WKN A0REJW) und India (WKN A0RF48) zu investieren.

Neuer Geldmarkt-ETF

Der Geldmarkt-Indexfonds folgt der Performance des EuroMTS EONIA Index (WKN A0RLV1). Dieser Index spiegelt die Entwicklung der unbesicherten auf Euro lautenden Interbanken Ausleihen im Euroraum wider.

Das Produktangebot auf Xetra umfasst derzeit insgesamt 573 börsengehandelte Indexfonds.

© 23. Februar 2010/Deutsche Börse AG

Details zu den neuen ETFs

Name WKN Handelswährung Managementgebühr
Amundi ETF Dow Jones EURO STOXX 50 A0REJL EUR 0,15 %
Amundi ETF EONIA A0RLV1 EUR 0,14 %
Amundi ETF Leveraged Dow Jones EURO STOXX 50 A0X8ZU EUR 0,30 %
Amundi ETF Leveraged MSCI Europe Daily A0X8ZT EUR 0,35 %
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily A0X8ZSL EUR 0,35 %
Amundi ETF MSCI China A0RF40 EUR 0,55 %
Amundi ETF MSCI EMU A0REJN EUR 0,25 %
Amundi ETF MSCI Europe A0REJM EUR 0,28 %
Amundi ETF MSCI Germany A0REJQ EUR 0,25 %
Amundi ETF MSCI India A0RF48 EUR 0,80 %
Amundi ETF MSCI Japan A0REJW EUR 0,45 %
Amundi ETF MSCI Pacific ex Japan A0RF49 EUR 0,45 %
Amundi ETF MSCI USA A0REJY EUR 0,28 %
Amundi ETF MSCI World ex EMU A0RPV6 EUR 0,35 %
Amundi ETF MSCI World ex Europe A0X8ZZ EUR 0,35 %
Amundi ETF Short DAX 30 A0X9QV EUR 0,35 %
Amundi ETF Short Dow Jones EURO STOXX 50 A0X8ZY EUR 0,30 %

© Deutsche Börse AG

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!