ETFs: Vom Konkurrenzkampf profitieren

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte: Beim Wettstreit auf dem ETF-Markt ist das der Anleger. Der Konkurrenzdruck bringt attraktive Produkte hervor. Weltweit reagierten die Börsen auf die Griechenlandkrise, hinzu kam das Kursdesaster am Donnerstag in den USA. Der DAX fiel deutlich unter die 6.000-Punkte-Marke und auch für den Euro STOXX 50 ging es stark abwärts. [...]

Weiter lesen

Urbanisierungstrend in China – Short-ETF für China-Skeptiker

Die Städte platzen aus allen Nähten China bleibt weiter im Fokus der Anleger. Ein neues Produkt setzt gezielt auf den Urbanisierungstrend, für Skeptiker ist bereits ein Short-ETF verfügbar. Mit 430 Stundenkilometer rauscht der Transrapid in Shanghai durch sumpfiges Gebiet, die kleinen Blechhütten sind beim Blick aus dem Fenster nur für winzige Momente zu sehen. Kaum [...]

Weiter lesen

Core-Satellite-Strategie mit börsennotierten Indexfonds (ETFs)

Die Meinungen darüber, wie ETFs in der Vermögensverwaltung mit Investmentfonds eingesetzt werden sollten, gehen weit auseinander. Die einen sagen, dass ETFs nur im Standard-Kern – auf Englisch Core – eines Portfolios eingesetzt werden sollten. Die anderen sind davon überzeugt, dass sich diese Produkte insbesondere für die schwer zugänglichen Randmärkte – die Satelliten oder Satellites des [...]

Weiter lesen

ETFs als harte Konkurrenz für die Aktie

Das Wachstum des Marktes für börsengehandelte Indexfonds lässt sich nicht nur an der schieren Zahl der Produkte illustrieren. Erstaunlich ist auch der Anteil, den die Produkte inzwischen am weltweiten Börsenhandel haben. In den USA machen die sogenannten ETFs mehr als 25 Prozent des Börsenhandelumsatzes aus; in Europa sind es 14 Prozent – Tendenz steigend… zum [...]

Weiter lesen

Wachstum bei Rohstoff-ETFs hält an

In Europa ist das verwaltete Vermögen in börsengehandelten Rohstoff-Indexfonds-Produkten 2009 um sensationelle 145 % auf 23,1 Milliarden Euro per Ende 2009 weiter gestiegen. Die Summe teilt sich hierbei vor allem auf ETFs und ETCs auf, wobei ETNs nur unwesentlich vertreten sind. Für 2010 erwarten Experten ein sich leicht abschwächendes Wachstum , dass allerdings mit 60-80 [...]

Weiter lesen

UBS forciert ETF Geschäftsausbau

Die schweizerische UBS will ihr ETF-Geschäft vor allem in Deutschland in diesem Jahr stark ausbauen. Vor allem Produkte auf Schwellenländer-Indizes und nationale Leitindizes sollen emittiert werden. Bislang bilden die Aktien-ETFs der UBS überwiegend nur MSCI-Indizes ab. Auch Rohstoff ETFs sollen verstärkt emittiert werden. Die Mehrzahl der Neuemissionen werden jedoch im Anleihebereich kommen. Hier sollen neben [...]

Weiter lesen

Rohstoffe: Palladium – ein Katalysator im Depot

10. März 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Palladium (WKN A0N62E) erhält derzeit die größte Aufmerksamkeit und läuft Gold den Rang ab. Die weltweiten Käufe führen diese Woche zu dem Rekordbestand von 1,18 Millionen Unzen in dem physisch hinterlegten Produkt, meldet dessen Emittentin ETF Securtities. Der Preis für Palladium ist in den vergangenen zwölf Monaten um 120 [...]

Weiter lesen

ETF-Studie sieht Sättigung – Kontraindikator par excellence

14 Anbieter und rund 500 Produkte tummeln sich inzwischen auf dem deutschen ETF-Markt. Eine aktuelle Studie soll aufzeigen, dass nur neue Produkte Bereich “Themen und Branchen” wirklich gefragt sind. Die Befragten der Studie sind sich einig: 78,7 % der Befragten gaben an , es gäbe keinen zusätzlichen oder nur geringen Bedarf für neue ETF Produkte. [...]

Weiter lesen

ETFs: Verkaufswelle abgeebbt

16. Februar 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Griechenlandkrise hat die Märkte weiter fest im Griff, auch die ETF-Investoren zeigen sich nach wie vor orientierungslos. „Es ist allerdings nicht so, dass die Leute alles verkaufen“, urteilt Bernardus Roelofs von Flow Traders. Das Bild bei an Aktienindizes gekoppelte Fonds ist vielmehr gemischt, eine klare Richtung gibt es [...]

Weiter lesen

Credit Suisse mischt ETF-Konkurrenz auf

Die Credit Suisse will ihr Geschäft mit Exchange Traded Funds in kürzester Zeit verdoppeln. Derzeit ist Credit Suisse die Nummer vier in diesem Markt. Die neuen Produkte bezögen sich verstärkt auf Aktienindizes außerhalb des Anbieters MSCI, sagte Merz weiter. Zudem seien Rohstoff- und Unternehmensanleihen-ETFs geplant. Momentan umfasst das ETF-Angebot der Credit Suisse unter der Marke [...]

Weiter lesen

Next Page »