Deutsche Bank: ETCs auf Edelmetalle

Die Deutsche Bank plant in den kommenden drei Monaten Exchange Traded Commodities (ETCs) auf Gold, Silber, Platin und Palladium. Den Anfang macht ein Gold-Short-ETC. Die Edelmetalle, in die die börsengehandelten Wertpapiere investieren, werden als Sicherheit in London hinterlegt sein und die ETCs an den Börsen in London, Frankfurt und Mailand gehandelt… zum Artikel Quelle: www.wallstreet-online.de

Weiter lesen

Rohstoffe: Palladium – ein Katalysator im Depot

10. März 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Palladium (WKN A0N62E) erhält derzeit die größte Aufmerksamkeit und läuft Gold den Rang ab. Die weltweiten Käufe führen diese Woche zu dem Rekordbestand von 1,18 Millionen Unzen in dem physisch hinterlegten Produkt, meldet dessen Emittentin ETF Securtities. Der Preis für Palladium ist in den vergangenen zwölf Monaten um 120 [...]

Weiter lesen

Silberpreismanipulation per ETF?

Oder: Silber wird wieder Geld Das Dauerthema “Comex-Silbershort-Manipulationen” ist den meisten Beobachtern des Silbermarkts schon seit Jahren bekannt. In letzter Zeit werden nun auch noch zunehmend Fragen hörbar, ob die derzeit so erfolgreichen Gold- und Silber-ETFs wirklich die riesigen Mengen an Edelmetall-Barren in allokierter (= physisch separierter und zuordnungsfähiger) Form in ihren Tresoren haben, die [...]

Weiter lesen

Leichte Erholung bei Silber ETF-Beständen

Die Bestände der weltweiten Silber ETFs sind in der Woche zum 27. Januar 2010 insgesamt um 0,41 Prozent oder 1.599.521 Unzen gestiegen; zusammen sind damit jetzt wieder 394.315.765 Unzen in allen Silber ETFs eingelagert. Nach dem deutlichen Einbruch der weltweiten ETF-Bestände in der letzten Woche, hat sich die Situation in der Berichtswoche wieder etwas erholt. [...]

Weiter lesen

Gold: Charttechnisch droht Rückschlag

Nach einem Tageshoch von mehr als 1.103 Dollar orientiert sich der Gold-Future wieder eher in Richtung altes Vier-Wochen-Tief bei 1.080 Dollar. Hier verläuft zudem eine wichtige charttechnische Unterstützungszone. Sollte sie nach unten durchbrochen werden, bestünde Rückschlagspotenzial bis in den Bereich von 1.030 Dollar. Noch ist es aber nicht so weit. Während sich die Kurse auf [...]

Weiter lesen

Goldbestände der ETFs werden abgebaut

Goldfonds sind auf die Seite der Verkäufer gewechselt und verkaufen wie z.B. auch der größte mit physischem Gold hinterlegte ETF (13 Tonnen verkauft in den letzten 2 Wochen) ihre Bestände und könnten einen erneuten Kursrutsch auslösen. Ein Investment in Short-ETFs auf Gold könnte lohnenswert sein – ebenso ein Short auf physisches Silber per ETF oder [...]

Weiter lesen

Julius Bär legt physischen Silber-ETF, Platin-ETF und Palladium-ETF auf

Julius Bär hat seiner Palette an Edelmetallfonds drei weitere hinzugefügt.Seit dem 8. Januar können Investoren beim Schweizer Traditionshaus auch auf physisches Silber, Platin und Palladium setzen. Deswegen wird es, wie bereits beim Gold ETF von Julius Bär, neben in US-Dollar gehandelten Anteilen auch währungsbesicherte Alternativen in Euro, Schweizer Franken und Britisches Pfund geben. Laut Emissionsprospekt [...]

Weiter lesen

Gold zurück im Aufwärtstrend: 2010 Ausbau der Gewinne

Zu Beginn des neuen Jahres kehrt der Goldpreis gleich in den Aufwärtstrend zurück. Über 1.150 Dollar pro Unze kostet das gelbe Metall mittlerweile wieder, nachdem der Goldpreis zum Ende des vergangenen Jahres unter die Marke von 1,100 USD je Unze gefallen war. Und wir glauben, dass das erst der Anfang der Aufwärtsbewegung ist. Das vergangene [...]

Weiter lesen

Julius Bär emittiert Silber ETF

München – Julius Bär hat seiner Palette an Edelmetallfonds drei weitere hinzugefügt. Ab dem 8. Januar können Investoren beim Schweizer Traditionshaus auch auf physisches Silber, Platin und Palladium setzen. Wie einer offiziellen Pressemitteilung von Julius Bär zu entnehmen ist, wird man beginnend mit dem 8. Januar 2010 an der SIX Swiss Exchange insgesamt 24 neue [...]

Weiter lesen

Gedanken zum Goldstandard und den Edelmetallen

Zumindest haben Gold und Silber ihre Bedeutung als echtes Geld in der industrialisierten Welt größtenteils eingebüßt. Die These es sei Geld, ist ein Relikt vergangener Zeiten und für eine Deckung der Währung in der modernen Wirtschaft eher untauglich. Der Gedanke regiert allerdings noch in einigen Schwellen- oder Entwicklungsländern, etc. Und zwar weil gedeckte Währungen an [...]

Weiter lesen

Next Page »