Neue ETF-Anlagevehikel im Bereich Short-Bond-ETF und Rohstoffe

Hinter dem neuen ETF-Anbieter Amundi verbirgt sich die Vermögensverwaltung von Crédit Agricole und Société Générale. Mit Neuheiten tut sich Amundi vor allem im Bereich Short-Bond-ETFs und Rohstoff-ETFs hervor: Vier ETFs bilden die Standard&Poor’s-Rohstoffindizes GSCI Light Energy, GSCI Non Energy, GSCI Metals und GSCI Agriculture ab…zum Artikel Quelle: wallstreet-online.de

Weiter lesen

Platin-ETF – Tipp des Tages: Call auf Platin

Morgen werden die Februar-Verkäufe am US-Automarkt veröffentlicht werden. Sollten diese nicht negativ ausfallen, könnte das Interesse an dem derzeit mit Abstand teuersten Edelmetall deutlich zunehmen und die Preise in Richtung des alten Jahreshochs bei 1.654 Dollar vorantreiben. Der erste Platin-ETF, der im Dezember in den USA zugelassen worden war, hat bis dato 280.000 Feinunzen gekauft. [...]

Weiter lesen

ETF-Tipp: Fondsmanager kaufen Short-ETFs

Es gibt vier wesentliche Gründe, weshalb wir die Aktienmärkte derzeit eher negativ sehen und mit einem Rückschlag von 20 Prozent oder mehr rechnen: Die Diskussion um einen drohenden Staatsbankrott in Griechenland, die vielfach überzogenen Erwartungen an die Unternehmensgewinne, der neue Kurs der chinesischen Zentralbank und ganz aktuell die Pläne von US-Präsident Barack Obama zur Bankenregulierung. [...]

Weiter lesen

Vom Agrarstaat zur Wissensmacht – China-Story beginnt erst

China: Werkbank, Militärmacht und Forschungsnation Vom Agrarstaat zur Wissensmacht – China-Story beginnt erst Wer glaubt, die China-Story würde bald abflachen, könnte sich bös täuschen. Auch wirtschaftlich und militärisch drückt die Volksrepublik das Gaspedal voll durch. Investoren, die am beispiellosen Aufstieg Chinas – der in der Geschichte einmalig ist – teilhaben wollen, sollten ein Investment in [...]

Weiter lesen

ETF Dividenden-Strategie

Die Dividendenrendite ganzer Aktienmärkte ist bei PortfolioStrategie eines der wichtigsten Kriterien für Anlageentscheidungen. Ganz allgemein entscheiden wir so: Liegt die Dividendenrendite höher als die Rendite von Anleihen und von Fest- oder Tagesgeld, dann schichten wir auf Aktien um und umgekehrt und erzielten sehr gute Renditen. Dieser Erfolg legt nahe, die Dividendenrendite nicht nur zur Entscheidung [...]

Weiter lesen

ETF Vietnam – der kleine Tiger faucht

Der FTSE Vietnam Index steht aktuell bei rund 400 Punkten. Er war schon mal bei fast 1.200. Die vietnamesische Wirtschaft zählt zu den am schnellst wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Die Bevölkerung in Vietnam ist jung und gut ausgebildet und die Talsohle könnte bereits erreicht sein. Aus dem Hause Deutsche Bank kommt der einzige Vietnam-ETF in [...]

Weiter lesen

ETFs gegen Inflationsängste

Nach Krisenängsten sind nun die Inflationsängste zurück. Viele Anleger fürchten eine Geldentwertung und so mancher Crash-Prophet warnt gar schon vor einer Hyperinflation. Mit dem ComStage-ETF iBoxx € Sovereigns Inflation- Linked (Euro-Inflation) (ISIN: LU 044 460 718 7) investieren Anleger in Staatsanleihen aus der Eurozone… zum Artikel Quelle: www.wallstreet-online.de

Weiter lesen

Satte Verzinsung mit ETF Unternehmensanleihen

Mit Unternehmensanleihen ließ sich 2009 gutes Geld verdienen… Mit dem iShares Corporate Bond (ISIN: DE 000 251 124 3) investieren Anleger in Firmenanleihen weltweit und konnten 2009 12,4 Prozent Rendite einfahren. Der ETF bildet den iBoxx Liquid Corporates Index nach, der sich aus den liquidesten, auf Euro lautenden Anleihen zusammensetzt – durchweg mit Investment – [...]

Weiter lesen

Rohöl: Einbruch beim Optimismus der Großspekulanten

WTI: Großspekulanten fliehen aus Long-Futures Der aktuelle COT-Report der CFTC wies in der Zeit vom 19. bis 26. Januar bei den Futures auf WTI unter den Großspekulanten einen regelrechten Einbruch des Optimismus aus. So fiel deren Netto-Long-Position von 134.381 auf 99.620 Futures (-25,9 Prozent) zurück. Bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) wurde hingegen ein Anstieg von 18.613 [...]

Weiter lesen

Gold: Charttechnisch droht Rückschlag

Nach einem Tageshoch von mehr als 1.103 Dollar orientiert sich der Gold-Future wieder eher in Richtung altes Vier-Wochen-Tief bei 1.080 Dollar. Hier verläuft zudem eine wichtige charttechnische Unterstützungszone. Sollte sie nach unten durchbrochen werden, bestünde Rückschlagspotenzial bis in den Bereich von 1.030 Dollar. Noch ist es aber nicht so weit. Während sich die Kurse auf [...]

Weiter lesen

« Previous PageNext Page »