Der Aufstieg des ETF-Marktes

Der Aufstieg des ETF-Marktes Die Vielfalt an Finanzprodukten in den entwickelten Kapitalmärkten scheint nahezu ins Unermessliche zu steigen. Allein die Auswahl an Zertifikaten geht mittlerweile in die Hunderttausende. Eine nicht so rasante, aber dennoch beachtliche Entwicklung ist bei Fonds zu beobachten. ETFs stehen hier an der Spitze. Lange Zeit haben aktive Fonds mit Ideen und [...]

Weiter lesen

ETF Discounter-Alternative: Euro STOXX 50 BuyWrite

Die Struktur des Euro STOXX 50 BuyWrite-Index kennt mancher Anleger von Discount-Zertifikaten. Das erste Zertifikat auf dem deutschen Markt war ein Index-Zertifikat, das den DAX abbildete. Später kamen strukturierte Zertifikate wie Discounter hinzu. Auf dem Markt für ETFs ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Zwar handelt es sich bei ETFs um Papiere, die einen Index [...]

Weiter lesen

ETFs: Vom Konkurrenzkampf profitieren

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte: Beim Wettstreit auf dem ETF-Markt ist das der Anleger. Der Konkurrenzdruck bringt attraktive Produkte hervor. Weltweit reagierten die Börsen auf die Griechenlandkrise, hinzu kam das Kursdesaster am Donnerstag in den USA. Der DAX fiel deutlich unter die 6.000-Punkte-Marke und auch für den Euro STOXX 50 ging es stark abwärts. [...]

Weiter lesen

Urbanisierungstrend in China – Short-ETF für China-Skeptiker

Die Städte platzen aus allen Nähten China bleibt weiter im Fokus der Anleger. Ein neues Produkt setzt gezielt auf den Urbanisierungstrend, für Skeptiker ist bereits ein Short-ETF verfügbar. Mit 430 Stundenkilometer rauscht der Transrapid in Shanghai durch sumpfiges Gebiet, die kleinen Blechhütten sind beim Blick aus dem Fenster nur für winzige Momente zu sehen. Kaum [...]

Weiter lesen

Zertifikate-Trends: Ein Markt für spekulative Investoren

21. Januar 2010. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Bewegungen im DAX, die hohe Volatilität – in den vergangenen zwei Wochen ging es kräftig rauf und runter – lockt natürlich die spekulativen Anleger aufs Börsenparkett. „Das ist genau der Markt, den sich spekulative, kurzfristig orientierte Anleger wünschen. Es wird auf fallende oder auf steigende Kurse gesetzt, je [...]

Weiter lesen

Deutsche Bank vor Einstieg in den ETCs Bereich

Die Deutsche Bank will demnächst in den Sektor börsengehandelter Rohstoffen (ETCs) einsteigen. „Im Frühjahr werden wir die ersten vier bis fünf Exchange Traded Commodities emittieren, bis zum Jahresende soll unser Angebot rund 20 Produkte umfassen“, sagte Thorsten Michalik, der für das ETF- und das neue ETC-Geschäft verantwortlich ist, am Montag auf einer Pressekonferenz. Exchange Traded [...]

Weiter lesen

Goldbestände der ETFs werden abgebaut

Goldfonds sind auf die Seite der Verkäufer gewechselt und verkaufen wie z.B. auch der größte mit physischem Gold hinterlegte ETF (13 Tonnen verkauft in den letzten 2 Wochen) ihre Bestände und könnten einen erneuten Kursrutsch auslösen. Ein Investment in Short-ETFs auf Gold könnte lohnenswert sein – ebenso ein Short auf physisches Silber per ETF oder [...]

Weiter lesen

Zertifikate: Wie gut sind sie wirklich für den Aktienmarkt?

Zertifikate tun dem Aktienmarkt gut – so lautet der zentrale Satz einer Studie. Dem Markt für originäre Instrumente wie Aktien wird durch eine Anlagealternative wie Zertifikate auch Liquidität entzogen. Denn Zertifikate sind – im Gegensatz zu Optionen – keine neue Anlageklasse sondern nur eine umverpackte bestehende Anlageklasse.  Weiter zum Bericht… Quelle: Wallstreet-Online.de Exchange Traded Funds (ETFs) [...]

Weiter lesen

Smart Grid – Intelligentes Stromnetz 2.0

Trends früh erkennen und sich mit den richtigen Finanzprodukten positionieren – das ist eine der großen Herausforderungen, denen Anleger gegenüberstehen. Wer Augen und Ohren offen hält, dem ist der Ausdruck „Smart Grid“ vielleicht schon begegnet – englisch für „intelligentes Stromnetz“. Dem Trend wird ähnliches Potential wie dem Internet zugetraut. Das Stromnetz der Zukunft soll durch Informationstechnologie aufgerüstet werden. [...]

Weiter lesen

Frankfurter Sparkasse bietet ihren Lehman-Kunden Rückkauf der Zertifikate an

Frankfurt, 26. November 2009 Die Frankfurter Sparkasse bietet ihren Kunden, die bei ihr Zertifikate von Lehman Brothers gekauft haben, den Rückkauf dieser Papiere zu 50 Prozent des Nominalwertes an. Die Lehman-Zertifikateinhaber konnten – im Gegensatz zu anderen Bürgern – nicht von staatlichen Unterstützungsmaßnahmen für den Finanzsektor profitieren. Die Sparkasse hat sich deshalb unabhängig von ihrer Rechtsposition zu diesem [...]

Weiter lesen

Next Page »