Wachstum bei Rohstoff-ETFs hält an

In Europa ist das verwaltete Vermögen in börsengehandelten Rohstoff-Indexfonds-Produkten 2009 um sensationelle 145 % auf 23,1 Milliarden Euro per Ende 2009 weiter gestiegen. Die Summe teilt sich hierbei vor allem auf ETFs und ETCs auf, wobei ETNs nur unwesentlich vertreten sind.
Für 2010 erwarten Experten ein sich leicht abschwächendes Wachstum , dass allerdings mit 60-80 % immer noch sehr hoch sein soll.

Den größten Anteil gemessen an den abgebildeten Rohstoffen haben immer noch Rohstoff-Investments auf Gold (57 % Marktanteil am verwalteten Vermögen). Eine besondere Rolle spielten im Gold-Segment die der Schweiz domizilierten Rohstoff-ETFs.

Die Analysten erwarten, dass 2010 vor allem Rohstoff-Investments auf Industriemetalle und breite gestreute Rohstoff-Indizes weiter zulegen werden. In den ersten Monaten des Jahres 2010 seien bereits 45 börsennotierte Rohstoffprodukte (Rohstoff-ETFs, ETCs und ETNs) aufgelegt worden, verglichen mit 66 im ganzen Jahr 2009. Diese Jahr werde mit zahlreichen weiteren neuen Rohstoff-Anlageprodukten gerechnet.

eMail Benachrichtigung

eMail Newsletter abonnieren



Gib Deinen Kommentar ab

Sag uns, was Du dazu meinst ...
und wenn Du ein Bild neben Deinem Kommentar sehen möchtest, benutze einen Gravatar!